Forum Blech - seit 1993

Geschichte

Unsere Geschichte beginnt 1988 beim Zusammentreffen von Werner Siegenthaler als Projektleiter bei einem Aufbau eines neuen modernen Werkes für Blechbearbeitung und Peter Schaufelberger als Vertreter von Blechbearbeitungsmaschinen. Die CIM-Fertigung in Blech war zu dieser Zeit grösstenteils noch ein Fremdwort. Im Gespräch stellten die beiden fest, dass es an der Ausbildung geeigneter Arbeitskräfte gänzlich fehlte und die Technik der Blechverarbeitung dringend vorwärtsgetrieben werden musste. Um dies zu erreichen, brauchte es die Zusammenarbeit mit weiterern Blechbearbeitungsbetrieben, was zu dieser Zeit nicht einfach war. Ihnen war zu Ohren gekommen, dass weitere Firmen ebenfalls mit dem Stand der Blechverarbeitung unzufrieden waren und dass ein Professor René Schmutz vom Technikum Luzern eine Erfahrungsgruppe «Lasern, Stanzen, Biegen» mit wichtigen Vertretern der Blechindustrie leite. In einer ersten Sitzung im Zentrum Töss wurden die Ziele für die Gründung des Forum Blech definiert. Es waren dies:

  • Förderung der Ausbildung
  • Gedankenaustausch mit Gleichgesinnten
  • Förderung der Technik

Über  3500 Betriebe in der Blechverarbeitung erhielten eine Einladung zur Gründungsversammlung des Forum Blech.

Peter Schaufelberger war nicht einfach Vertreter, er war Visionär, bereit Neues zu versuchen, immer hoch motiviert und hatte immer eine Lösung bereit. Der Spruch: Geht nicht! Gab es bei ihm nicht. Sein Sprichwort war: «Der eine wartet  bis die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.» In Erinnerung an Peter Schaufelberger handeln wir auch in Zukunft danach!

Chronik

1993 Am 12. Februar  gründen Peter Schaufelberger als Präsident, Werner Siegenthaler, René Schmutz und Manfred Mettler mit 42 Mitgliedern den Verein Form Blech. Zur ersten Fachtagung begeben sich die Mitglieder zur Firma Alcatel in Au und zur Trumpf Maschinen AG in Baar.

Gründerzitat: „Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt,

der andere packt sie kräftig an und handelt. (Dante)

1994 Am 17. März findet die 2. Hauptversammlung im Au Premier in Zürich statt. Neu in den Vorstand werden gewählt: Emil Bührer und Gert van der Meer. Die Fachtagungen etablieren sich zu einem jährlichen Anlass, diesmal bei der Rieter AG in Winterthur und an der Fachhochschule Luzern. Die Instruktorenkurse von René Schmutz an der Fachhochschule Zentralschweiz sind gefragt und werden laufend weitergeführt.
1995 Am 27. Januar findet die 3. Hauptversammlung statt mit lediglich 9 Mitgliederfirmen. Der Vorstand ruft für den 17. + 18. Juni zu einer „Klausurtagung“ auf. Das Forum Blech unterstützt die Schweizer Kandidatur am 94. Int. Berufswettbewerb (IWB) in Lyon.
1996 Am 25. Januar spricht Peter Schaufelberg an der Hauptversammlung von einem kleinen „Pflänzlein“ das schnell gedeiht. Das Forum Blech zählt erstmals über 100 Mitglieder.
1997 Das Forum Blech entwickelt sich nach 5 Jahren weiter zu einer in der Schweiz akzeptierten Vereinigung.
1998 Auftritt des Forum Blech an der Messe SwissTech98 mit dem Ziel, die Vereinigung besser bekannt zu machen und für neue Mitglieder zu werben.

Das Forum Blech baut neu eine eigene Homepage auf.

1999 Der Messeauftritt an der SwissTech 98 zeigt Erfolg: 10 neue Firmenmitglieder.
2000 Die 15. Fachtagung führt zu einer zweitägigen Milleniumsreise nach Holland zum Stahlwerk Koenig Feinstahl AG und endet mit einer Hafenrundfahrt in Rotterdam.

Die Fachhochschule Luzern startet unter der Leitung von Prof. René Schmutz und dem FORUM BLECH eine Seminarreihe unter dem Motto PROZESS BLECH. Ziel: eine umfassende Information über die moderne Blechverarbeitung.

2001 Mit 11 Medaillen und 14 Diplomen gehörte die Schweizer Mannschaft an der Berufsweltmeisterschaft in Seoul zu den besten dieser Welt. Mitglieder des  Forum Blech unterstützen den Kandidaten Niklaus Hofstetter.
2002 Der Präsident des Forum Blech, Peter Schaufelberger, stirbt unerwartet im 61. Lebensjahr. René Schmutz führt ad Interim das Präsidialjahr zu Ende.
2003 René Schmutz wird an der Hauptversammlung als Präsident gewählt.

Der Vorstand trifft sich zu einem zweitägigen Visions-Seminar unter dem Motto „New Spirit Forum Blech“. Das Form Blech realisiert die Ausbildungsplattform „Forum Blech Academy“.  Ziel dabei  ist ein  kontinuierlicher Erfahrungsaustausch, eine intensive Zusammenarbeit der Mitglieder in verschiedenen Fachgruppen und eine gezielte Weiterbildungsoffensive.

2004 Die neuen Academy-Kurse sind ein voller Erfolg: 174 Teilnehmer. Diskussion eines ersten Schulungsmodells Blech für Swissmechanic. Das Form Blech schliesst mit dem Carl Hanser Verlag, München, einen Organschaftsvertrag ab für die Fachzeitschrift „Blech In Form“, wo jeden zweiten Monat dem Forum Blech ein redaktioneller Raum zur Verfügung steht.
2005 Die 23. Fachtagung für nach Helsinki zur Firma Finnpower und zu weiteren blechverarbeitenden Betrieben und zum Internationalen Berufsweltmeisterschaft.  Doch der IBW streicht überraschend mangels Anmeldungen die Berufskategorie Feinblechbau.
2006 Werner Siegenthaler tritt nach 13 Jahren Amtszeit zurück und erhält die Ehrenmitgliedschaft. Luigi Greco wird neuer Präsident des Forum Blech.
2007 Swissmechanic offeriert dem Forum Blech ein kostenloses und unverbindliches Probejahr.

Die Fachreise führt in die Tschechische Republik zu den SKODA Werken.

2008 Der Vorstand plant den Zusammenschluss mit Swissmechanic.

Die vom Vorstand geplante Fachreise nach Indien muss aus Mangel an Anmeldungen sistiert werden.

2009 Die Mitglieder des Forum Blech beschliessen an der Hauptversammlung vom 5. März den Beitritt zu Swissmechnic als Branchen-Verband. Gemeinsam mit Swissmechanic wird an der Entwicklung des Berufsbildes Produktionsmechaniker gearbeitet.

Besuch des Rennstalls Sauber AG in Hinwil mit Hintergrundinformationen zum Team und zur Entstehung eines Formel 1-Rennfahrzeuges.

2010 Luigi Greco tritt aus gesundheitlichen Gründen überraschend von seinem Amt als Präsident des Forum Blech zurück. René Schmutz übernimmt die Leitung des Vereins ad Interim.
2011 Das Projekt Produktionsmechaniker/Blech bekommt neuen Schwung. Am 6. Februar starten 5 hochmotivierte Lehrlinge bei der Bystronic AG den ersten 12- tägigen überbetrieblichen Ergänzungskurs.
2012 Christian Stein wird zum neuen Präsident des Forum Blech gewählt.

Das Forum Blech präsentiert sich in einem neuen Internetauftritt.

2013 Mit einem grossen Fest in Zug feiert der Verein sein 20-jähriges Bestehen.
2014 An der Generalversammlung tritt Gründungsmitglied Professor René Schmutz aus dem Vorstand zurück. Das Forum Blech präsentiert sich an der Prodex Messe in Basel.
2015 Die Academy Seminare werden von 95 Teilnehmer besucht. Es melden sich 8 Lehrlinge für die überbetrieblichen Kurse für Produktionsmechaniker an.
2016 Die 40. Jubiläums-Fachtagung findet am 15. September bei der Kehrichtverbrennungs­anlage Renergia in Perlen statt. Die Prodex-Messe wird vom Vorstand ohne Messe-Stand vertreten. Das Forum Blech erscheint bei Facebook, Xing und Instagram.
2017 Die Bildungskommission erarbeitet ein neues Lehrmittel. Michael Lerch und Yves Reymond werden in den Vorstand aufgenommen. Adrian Achermann wird mit Dank verabschiedet.
2018 Mit einem fulminanten Fest in Zürich feiert das Forum Blech sein 25-jähriges Jubiläum und präsentiert sich gleichzeitig mit einem neuen Internetauftritt. Marcel Strebel, René Frey und Yves Raymond treten aus dem Vorstand aus.
WhatsAPP
Senden